LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Kein Burger ohne eine richtig leckere Burgersoße! Im besten Fall ist sie cremig wie eine gute vegane Mayonnaise, würzig wie eine Cocktailsoße und kommt trotzdem ohne viel Fett oder gar Zucker aus. Genau das ist nämlich in den meisten veganen Fertig-Mayos drin: Fett, Zucker und Geschmacksverstärker. Dabei ist es super easy, mit nur wenigen gesunden Zutaten eine “schlanke” Burgersoße machen, die der vom original Big Mac in nichts nachsteht.

Denn anstatt Öl oder eine vegane Fertig-Mayo zu benutzen, nehme ich als Basis für die cremige Burgersoße einfach ungesüßten Sojajoghurt. Das klingt vielleicht erstmal ungewöhnlich, aber mit der richtigen Zutatenkombination und ein paar Gewürzen wird sie genauso lecker, wie das kalorienreiche Pendant, das man inzwischen vegan sogar im Supermarkt kaufen kann. Du wirst diese Soße lieben! Wenn du sie mit wasser verdünnst, ist sie auch ein super Dressing für salate und Bowls und lecker zum Dippen von Gemüse.

Drei Arbeitsschritte – zehn Minuten Zeit und schon ist deine Soße fertig. Lass’ uns also loslegen!

Zutaten (4 Portionen)

  • 30-40 g Saure Gurken
  • 100 g Sojajoghurt ungesüßt
  • 1 TL scharfer Senf
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1 EL Gurkenlake (Einlegwasser saurer Gurken)
  • 1 TL Oregano/ oder Kräuter der Provence, gerebelt
  • 1 EL Hefeflocken
  • Zitronensaft und Salz zum Abschmecken

Zubereitung (10 Minuten)

  1. Saure Gurken fein hacken.
  2. Die gehackten Gurken, Sojajoghurt, scharfen Senf, Tomatenmark, Gurkenlake, Oregano und Hefeflocken miteinander verrühren.
  3. Soße mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

Das war es auch schon! Guten Appetit!

Tips:

  • Du kannst die Soße bei Bedarf mit etwas Pflanzendrink (z.B. Soja- oder Haferdrink) in der Konsistenz strecken.
  • Stärker verdünnt ist die Soße ein tolles Salatdressing
  • Wenn du magst, Kannst du zusätzlich 2 TL fein gehackte Kapern dazu geben
  • Wenn du der Soße 1/2 TL Sherry hinzufügst, schmeckt sie wie eine Cocktailsoße