Leas veganes Weihnachtsmenü 2016
Leas veganes Weihnachtsmenü 2016
Leas veganes Weihnachtsmenü 2016
LoadingZu meinen Favoriten hinzufügen!

Hallo liebe Veggies-Leser!

Schön, dass Ihr hier seid. Wie Ihr wisst, liegt mir als Foodbloggerin das vegane Weihnachtsmenü jedes Jahr ganz besonders am Herzen. Es ist das jährliche Highlight meiner Rezepte. Denn ich liebe Weihnachten seit meiner Kinderzeit. Es ist ein ganz wunderbares Fest, wie ich finde. Weihnachten bedeutet für mich, einmal im Jahr ein paar Tage wirklich Ruhe zu finden und schöne Tage im Kreise der Familie zu verbringen. Doch für viele sind das Festessen sowie die Mahlzeiten an den Feiertagen auch Stress – vor allem wenn Veganer mit nicht-Veganern unterm Baum zusammen treffen. Umso wichtiger, ein tolles Menü zu haben, das optisch und geschmacklich begeistert und garantiert gelingt.

Deshalb habe ich mir auch dieses Jahr wieder viele Gedanken darum gemacht, wie ein tolles Weihnachtsmenü aussehen könnte, dass Veganer wie nicht-Veganer gleicher Maßen erfreut. Dabei ist mir immer besonders wichtig, dass es möglichst saisonale Anklänge hat und gut vorzubereiten ist. Denn wer möchte schon am Weihnachtsabend oder an den Feiertagen die ganze Zeit in der Küche stehen, während sich Gäste und Freunde um den Tisch versammelt haben.

Und hier kommt für Euch mein diesjähriges veganes Soulfood-Festtagsmenü zum Schlemmen und Genießen.

Da die Rezepte des Menüs das ganze Jahr hindurch gekocht werden können und meine Leser inspirieren sollen, zeige ich Euch nachstehend das Menü im Überblick, habe die Rezepte aber als einzelne Beiträge auf dem Blog hinterlegt. Folgt einfach dem jeweiligen Rezept-Link! Herzlichst eure Lea

Vorspeise
Pilzpolenta im Wirsingmantel mit Cranberry-Chutney

Dieses Gericht schmeckt nicht nur fantastisch, es ist auch wunderschön anzusehen und wird ein echtes Highlight Eures Weihnachtsessens. Die Polenta bleibt im Wirsingmantel besonders saftig und bekommt durch die Shiitake-Pilze ein unglaublich köstliches Aroma. Den rustikalen Polentakuchen serviere ich mit einem fruchtigen Cranberry-Chutney.

Hauptspeise
Shepherd’s Pie mit Süßkartoffeln & Nüssen

Ein irischer Klassiker im veganen Gewand ist die Hauptspeise meines diesjährigen Weihnachtsmenüs: „Der Shepard’s Pie“. Dieser köstliche, aromatische „Schicht-Kuchen“ ist ein richtiges Familien-Wohlfühl-Essen, das auch Kindern schmeckt. Der Soulfood-Klassiker kann außerdem wunderbar Tags zuvor zubereitet und vor dem Servieren nochmals im Ofen erwärmt werden.

Dessert
Kokos-Tapioaka-Pudding mit heißen Zimt-Kirschen

Als Weihnachtsdessert serviere ich dieses Jahr einen Kokosmilch-Tapiokapudding, den ich mit Chai-Gewürz verfeinere und mit heißen Zimtkirschen auf den Tisch bringe. Tapioka sind kleine geschmacksneutrale Stärkekügelchen, welche aus Maniok hergestellt werden. Tapiokaperlen erhaltet Ihr in Asia-Supermärkten, in Biomärkten, Reformhäusern oder online. Wer möchte, kann diese Nachspeise aber ebenso mit Chia-Samen zubereiten.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen und hoffe, Ihr habt alle ein wunderbares veganes Weihnachtsfest. Es gibt doch nichts Schöneres, als die Stillen Tage im Kreise von lieben und geliebten Menschen zu verbringen, Kraft zu tanken und köstliche vegane Speisen zu genießen.

Ein Frohes Fest Euch allen!

Eure Lea